Stubete

Letzte Woche fand die Stubete mit der Gruppe tanzARTig statt.
Es wurde gelacht, getanzt und fleissig ausgetauscht.

Tischmesse in Speicher

Am Freitag fand die Tischmesse in Speicher statt. Organisiert vom Gewerbeverein für die Schulklassen von der 1. bis 3. Oberstufe aus den Gemeinden Speicher, Trogen, Gais, Bühler und Teufen. Sie erkundigten sich in Begleitung von den Lehrpersonen über Berufe, welche bei uns gelernt werden können.

Viehschau Trogen

Die Viehschau in Trogen führte am haus vorderdorf vorbei. Die Erfrischung durch das
Restaurantteam wurde sehr geschätzt.

Bewohnerausflug

Letzten Freitag genossen wir bei prächtigem Wetter unseren Ausflug in den Zoo.

Referat: Demenz, und jetzt?

Öffentliches Referat im haus vorderdorf

Demenz – und jetzt?

Herausforderungen für Betroffene und ihre Angehörigen

Was sind die Herausforderungen und wie können Betroffene und Angehörige diesen Herausforderungen begegnen?

Wie kann die Umgebung in der Familie, in der Nachbarschaft und im Dorf Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen begegnen, beziehungsweise diese unterstützen?

Diese und weitere Fragen werden im Referat vom 24. September thematisiert.

Freitag, 24. September 2021
17.00 -ca 18.30 Uhr       haus bubenrain, Seminarraum, Wäldlerstrasse 6, 9043 Trogen 071 343 82 82

Referentin                                     Frau Angela Schnelli, Alzheimer Fachorganisation

       

Nationalfeiertag im haus vorderdorf

Was für ein Fest! Alphornklänge zur Einstimmung, feine Grilladen zur Stärkung und heitere Tanzmusik beendete unser traditionelles 1. Augustfest.

Stubete

Letzte Woche fand unsere 1. öffentliche Stubete statt. Schön waren die Begegnungen und Gespräche mit den Gästen.

Besuchen Sie uns bald wieder!

Nächste Stubete für alle am 19. August, ohne Anmeldung!

Musikalische Unterhaltung

Letzte Woche verwöhnte uns Priska Gut, aus Speicher mit einem Klavierkonzert.
Wir reisten von Muzio Olementi, über Mozart bis zu Friedrich Kuhlau.

DV des Hörbehindertenverbandes im haus vorderdorf

MEDIENMITTEILUNG

Strahlende Gesichter an der Delegiertenversammlung im haus vorderdorf, des Hörbehindertenverbands Sonos im Appenzellerland – dank den neuen transparenten Schutzmasken der Flawa Consumer GmbH aus Flawil.

Die Delegiertenversammlung des Schweizerischen Hörbehindertenverbands Sonos fand am 11. Juni 2021 im Alters- und Pflegeheim haus vorderdorf in Trogen statt. Vor 110 Jahren wurde der Schweizerische Dachverband für Gehörlose und Hörbehinderte gegründet.

Der Verband blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Trotz Coronoa – durch die geltende Maskenpflicht werden Hörbehinderte, die auf Lippenlesen angewiesen sind, seit Beginn der Covid-Pandemie massiv benachteiligt. Der Schweizerische Hörbehindertenverband Sonos hat deshalb gemeinsam mit der Flawa Consumer GmbH eine medizinische Schutzmaske des Typs II mit einem transparenten Sichtfenster entwickelt.

Medizinische Flawa Schutzmaske Typ II mit transparentem Sichtfenster

Mit dem Einsatz von gehörlosen ProduktionsmitarbeiterInnen wurden die ersten Prototypen der Maske hergestellt und in den beiden Schulen Sek3 – Oberstufe für Gehörlose und Schwerhörige in Zürich Wollishofen sowie in der BSFH Berufsfachschule für Lernende mit Hör- und Kommunikationsbehinderung in Zürich Oerlikon getestet. Anhand der Rückmeldungen der gehörlosen SchülerInnen und den LehrerInnen wurde die Maske bis zur Marktreife weiterentwickelt. Sie ist ab sofort über den FlawaConsumer Onlineshop www.flawaconsumer-shop.ch erhältlich.

An der Delegiertenversammlung präsentierte Claude Rieser, CEO und Technical Director der Flawa Consumer GmbH, die gemeinsam entwickelte transparente Schutzmaske. «Wir haben die Vision, den Menschen ein sicheres lächeln zurückzugeben», erzählt Claude Rieser CEO Flawa Consumer GmbH.

Neben Hörbeeinträchtigten sind LehrerInnen, HeilpädagogInnen, Gebärdensprach- und Kodier-DolmetscherInnen sowie Personen, die mit älteren oder ganz jungen Menschen arbeiten, von den Herausforderungen in der Kommunikation mit Maske betroffen. Mit Hilfe der Maske mit transparentem Sichtfenster können Betroffene wieder die Mimik sehen und erkennen, wie sich ihr Gegenüber fühlt. Für Hörbehinderte, die auf das Lippenlesen angewiesen sind, ist die Maske mit transparentem Sichtfenster eine spürbare Erleichterung in der Kommunikation mit ihren Mitmenschen während der COVID-19-Pandemie und dem damit verbundenen Social Distancing. «Ich freue mich, dass die neuen Masken an der Delegiertenversammlung von Sonos verteilt wurden und insbesondere, wenn sich so viele Verantwortungsträger (u.a. Apotheken, Supermärkte, Behörden, Spitäler) wie möglich für die transparente Maske entscheiden und diese ihren MitarbeiterInnen zur Verfügung stellen. So verstehe ich diese im Gespräch deutlich besser», erklärt Anika Heinrich, hörbehinderte Mitarbeiterin bei Sonos.

Über Schweizerischer Hörbehindertenverband Sonos
Der Schweizerische Hörbehindertenverband Sonos mit Sitz in Winterthur zählt 42 Mitgliederorganisationen. Seit 110 Jahren setzt er sich dafür ein, dass Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung ihr Recht auf Selbstbestimmung, Chancengleichheit und gesellschaftliche Teilhabe im Leben verwirklichen können. Mit der transparenten Maske wurde eine wichtige Etappe für die Gleichberechtigung in der Kommunikation erreicht.  Ein weiterer Schritt auf diesem Weg ist die neue Website www.gebärdenlernen.ch, wo alle kostenlos die Gebärdensprache lernen können.

www.hoerbehindert.ch

Schweizerischer Hörbehindertenverband Sonos
Oberer Graben 48
8400 Winterthur
Geschäftsführer
Hannes Egli
Telefon: 044 421 40 10